Startseitenbild Startseitenbild Logo Hand Text Anfang pfeil
„Meine Familie ist mir sehr wichtig und es gibt für mich nichts Schöneres, als für meine Lieben zu kochen und gemeinsam mit ihnen Plätzchen zu backen. Meine dünnen Fingernägel nahmen mir das oft übel und rissen sehr schnell ein. Seitdem ich BIO-H-TIN Vitamin H Tabletten jeden Morgen nach dem Aufstehen nehme, kann ich ohne mir Gedanken zu machen auch mal in meiner Küche rumwirbeln.“
Anna, 40
„Ich bin fit im Alter und spiele gerne mit meinen Enkeln. Beim Tischtennis habe ich meinen Schläger immer fest im Griff. Mit zunehmendem Alter habe ich bemerkt, dass meine Nägel nicht mehr so fest sind wie früher und langsamer wachsen. Seitdem ich regelmäßig BIO-H-TIN Vitamin H nehme, sind meine Fingernägel kein Grund mehr eine Partie zu verlieren.“
Angela, 67
Anna, 40
„Meine Familie ist mir sehr wichtig und es gibt für mich nichts Schöneres, als für meine Lieben zu kochen und gemeinsam mit ihnen Plätzchen zu backen. Meine dünnen Fingernägel nahmen mir das oft übel und rissen sehr schnell ein. Seitdem ich BIO-H-TIN Vitamin H Tabletten jeden Morgen nach dem Aufstehen nehme, kann ich ohne mir Gedanken zu machen auch mal in meiner Küche rumwirbeln.“
Angela, 67
„Ich bin fit im Alter und spiele gerne mit meinen Enkeln. Beim Tischtennis habe ich meinen Schläger immer fest im Griff. Mit zunehmendem Alter habe ich bemerkt, dass meine Nägel nicht mehr so fest sind wie früher und langsamer wachsen. Seitdem ich regelmäßig BIO-H-TIN Vitamin H nehme, sind meine Fingernägel kein Grund mehr eine Partie zu verlieren.“
Wassergehalt

Eine normale Nagelplatte hat einen Wassergehalt von ca. 15%, kann aber bis zu 30% Wasser aufnehmen.
Nagelwachstum

  • Kälte und Rauchen verlangsamen das Nagelwachstum.
  • Mechanische Beanspruchung, z. B. durch Gitarre spielen, regt das Nagelwachstum an.
Weiße Flecken

Weiße Flecken auf dem Nagel sind oft Lufteinschlüsse, die durch Verletzungen des Nagelbettes entstehen.
Nagelplatte

Rund 20 % der Nagelplatte liegen nicht sichtbar in der Nagelfalte.
Nagelhaut

Die Nagelhaut bildet eine Schutz- schicht für die Wachstumszone des Nagels und sollte nicht verletzt werden.
Dicke der Nagelplatte

  • Durchschnittliche Dicke männlicher Fingernägel 0,4 mm
  • Durchschnittliche Dicke weiblicher Fingernägel 0,3 mm
Geschwindigkeit

Nägel wachsen pro Monat etwa 1-3 mm – das sind ca. 28 Meter im gesamten Leben!
Mit zunehmendem Alter nimmt das Nagelwachstum ab.
Nagelzellen

Brüchige und weiche Nägel zeigen unter dem Mikroskop eine unregelmäßige Oberflächen- beschaffenheit der Nagelzellen.
Nagelprobleme

60% aller Frauen leiden an Nagelproblemen. Häufigste Probleme mit Nägeln:
  • Brüchige Nägel
  • Weiche Nägel
  • Splitternde Nägel
  • Nagelhautprobleme
Wassergehalt

Eine normale Nagelplatte hat einen Wassergehalt von ca. 15%, kann aber bis zu 30% Wasser aufnehmen.
Nagelwachstum

  • Kälte und Rauchen verlangsamen das Nagelwachstum.
  • Mechanische Beanspruchung, z. B. durch Gitarre spielen, regt das Nagelwachstum an.
Weiße Flecken

Weiße Flecken auf dem Nagel sind oft Lufteinschlüsse, die durch Verletzungen des Nagelbettes entstehen.
Nagelplatte

Rund 20 % der Nagelplatte liegen nicht sichtbar in der Nagelfalte.


Nagelhaut

Die Nagelhaut bildet eine Schutz- schicht für die Wachstumszone des Nagels und sollte nicht verletzt werden.
Dicke der Nagelplatte

  • Durchschnittliche Dicke männlicher Fingernägel 0,4 mm
  • Durchschnittliche Dicke weiblicher Fingernägel 0,3 mm
Geschwindigkeit

Nägel wachsen pro Monat etwa 1-3 mm – das sind ca. 28 Meter im gesamten Leben!
Mit zunehmendem Alter nimmt das Nagelwachstum ab.
Nagelzellen

Brüchige und weiche Nägel zeigen unter dem Mikroskop eine unregelmäßige Oberflächen- beschaffenheit der Nagelzellen.

Nagelprobleme

60% aller Frauen leiden an Nagelproblemen. Häufigste Probleme mit Nägeln:
  • Brüchige Nägel
  • Weiche Nägel
  • Splitternde Nägel
  • Nagelhautprobleme
Vitamin H wird auch Vitamin B7
oder Biotin genannt und unterstützt unseren Körper bei der Nagelbildung.
Manche nennen Vitamin H auch das Schönheitsvitamin, weil es erwiesenermaßen die Struktur von Haut, Haaren und Nägeln positiv beeinflusst. Es sorgt für ein gesundes Nagelwachstum, eine bessere Nagelstruktur sowie eine glattere Optik.

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass eine hochdosierte Vitamin H-Zufuhr, die Struktur und Widerstandskraft der nachwachsenden Nägel stärkt. [1,2]
[1] Sebastian G., Bartel K., Anwendungsbeobachtung zur Wirksamkeit und Verträglichkeit eines oralen Präparates bei brüchigen, splitternden und weichen Nägeln; Der Deutsche Dermatologe 42 (1); 1994; Seite 16-27
[2] W. Gehring, Der Einfluss von Biotin bei reduzierter Nagelqualität. Eine plazebo-kontrollierte doppelblinde klinische Studie, Aktuelle Dermatologie, Heft 1/2, Januar/Februar 1996

Deutschland: BIO-H-TIN® Vitamin H 2,5 mg Tabletten | Wirkstoff: Biotin Anw.: Prophylaxe und Therapie von Biotin-Mangelzuständen. Enth. Lactose. Gebrauchs- info. beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. (BHT/20121116/LW)
Österreich: BIO-H-TIN® Vitamin H 2,5 mg Tabletten | Wirkstoff: Biotin Anw.: Zur Prophylaxe u. Therapie von Biotin-Mangelzuständen u. Therapie von Biotin- Mangelzuständen beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylase- mangel. Enth. Lactose. Gebrauchsinfo. beachten. Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. (BHT_2,5mg_AT_20130326_LW)
In der täglichen Nahrung ist Vitamin H in unterschiedlichen Konzentrationen vorhanden. Die Verfügbarkeit für den Körper schwankt dabei aber, da proteingebundenes Vitamin H erst im Darm gespaltet werden muss.

Durch BIO-H-TIN® Vitamin H können Sie Ihre schönen, kräftigen Nägel dauerhaft für den Alltag, die Gartenarbeit oder den Haushalt stärken. Dazu sollten Sie BIO-H-TIN® Vitamin H täglich (2,5 mg) über mindestens 6 Monate einnehmen. So lange dauert es, bis der nachwachsende Nagel sichtbar kräftiger, glatter und glänzender wirkt.
Vitamin H wird auch Vitamin B7
oder Biotin genannt und unterstützt unseren Körper bei der Nagelbildung.
Manche nennen Vitamin H auch das Schönheitsvitamin, weil es erwiesenermaßen die Struktur von Haut, Haaren und Nägeln positiv beeinflusst. Es sorgt für ein gesundes Nagelwachstum, eine bessere Nagelstruktur sowie eine glattere Optik.

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass eine hochdosierte Vitamin H-Zufuhr, die Struktur und Widerstandskraft der nachwachsenden Nägel stärkt. [1,2]
In der täglichen Nahrung ist Vitamin H in unterschiedlichen Konzentrationen vorhanden. Die Verfügbarkeit für den Körper schwankt dabei aber, da proteingebundenes Vitamin H erst im Darm gespaltet werden muss.

Durch BIO-H-TIN® Vitamin H können Sie Ihre schönen, kräftigen Nägel dauerhaft für den Alltag, die Gartenarbeit oder den Haushalt stärken. Dazu sollten Sie BIO-H-TIN® Vitamin H täglich (2,5 mg) über mindestens 6 Monate einnehmen. So lange dauert es, bis der nachwachsende Nagel sichtbar kräftiger, glatter und glänzender wirkt.
[1] Sebastian G., Bartel K., Anwendungsbeobachtung zur Wirksamkeit und Verträglichkeit eines oralen Präparates bei brüchigen, splitternden und weichen Nägeln; Der Deutsche Dermatologe 42 (1); 1994; Seite 16-27
[2] W. Gehring, Der Einfluss von Biotin bei reduzierter Nagelqualität. Eine plazebo-kontrollierte doppelblinde klinische Studie, Aktuelle Dermatologie, Heft 1/2, Januar/Februar 1996

Deutschland: BIO-H-TIN® Vitamin H 2,5 mg Tabletten | Wirkstoff: Biotin Anw.: Prophylaxe und Therapie von Biotin-Mangelzuständen. Enth. Lactose. Gebrauchs- info. beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. (BHT/20121116/LW)
Österreich: BIO-H-TIN® Vitamin H 2,5 mg Tabletten | Wirkstoff: Biotin Anw.: Zur Prophylaxe u. Therapie von Biotin-Mangelzuständen u. Therapie von Biotin- Mangelzuständen beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylase- mangel. Enth. Lactose. Gebrauchsinfo. beachten. Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. (BHT_2,5mg_AT_20130326_LW)
Schonend pflegen
  • Mit einem weichen Nagelbürstchen zur Reinigung und einer Massage der Nagelhaut regen Sie die Durchblutung und damit das Nagelwachstum an.
  • Benutzen Sie bei der Maniküre möglichst keine Schere. Sie könnten sonst die feine Nagelschicht verletzen, wodurch Ihre Nägel leichter einreißen. Feilen Sie lieber.
  • Warten Sie nach dem Baden mit dem Feilen, bis die Nägel wieder fester und ganz trocken sind.
  • Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut, da es bei unsachgemäßer Behandlung zu Verletzungen und Entzündungen kommen kann.
Gut schützen
  • Benutzen Sie zum Reinigen der Hände nur milde, pH-neutrale Seifen.
  • Wählen Sie auch für den Hausputz hautschonende Reinigungsprodukte.
  • Cremen Sie Ihre Hände regelmäßig ein – zum Beispiel mit BIO-H-TIN® PFLEGENDE HANDCREME mit Vitamin H. Am besten nach jedem Händewaschen, zumindest aber abends. Dann kann die Creme über Nacht einwirken.
Richtig lackieren
  • Lackieren Sie nur gesunde Nägel.
  • Viel schonender als Lackieren, aber genauso glänzend: das regelmäßige Polieren – zum Beispiel mit der BIO-H-TIN® 3-PHASEN NAGELPOLIERFEILE.
  • Entfernen Sie Nagellack immer vom Nagelbett zur Nagelspitze. Anders herum können Lackreste unter die Nagelhaut gelangen.
  • Nagellackentferner strapazieren die Nägel. Legen Sie daher öfters eine „Lackierpause“ ein.
  • Entfernen Sie Ihren Nagellack nicht mit acetonhaltigen Produkten, da sonst die Nagelplatte angegriffen wird.
Gesund ernähren
  • Mandeln, Erdnüsse, Ziegenmilch, Mangold, Joghurt, Tomaten oder Eier enthalten viel Vitamin H.
  • Joghurt, Quark, Käse, ein Glas Vollmilch oder ähnliche Milchprodukte füllen den körpereigenen Kalziumspeicher wieder auf.
  • Grünes Gemüse wie Spinat, Broccoli oder Grünkohl gilt als guter Vitamin B-Lieferant – ebenso wie Fisch und Leberprodukte.
Schonend pflegen
  • Mit einem weichen Nagelbürstchen zur Reinigung und einer Massage der Nagelhaut regen Sie die Durchblutung und damit das Nagelwachstum an.
  • Benutzen Sie bei der Maniküre möglichst keine Schere. Sie könnten sonst die feine Nagelschicht verletzen, wodurch Ihre Nägel leichter einreißen. Feilen Sie lieber.
  • Warten Sie nach dem Baden mit dem Feilen, bis die Nägel wieder fester und ganz trocken sind.
  • Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut, da es bei unsachgemäßer Behandlung zu Verletzungen und Entzündungen kommen kann.
Gut schützen
  • Benutzen Sie zum Reinigen der Hände nur milde, pH-neutrale Seifen.
  • Wählen Sie auch für den Hausputz hautschonende Reinigungsprodukte.
  • Cremen Sie Ihre Hände regelmäßig ein – zum Beispiel mit BIO-H-TIN® PFLEGENDE HANDCREME mit Vitamin H. Am besten nach jedem Händewaschen, zumindest aber abends. Dann kann die Creme über Nacht einwirken.
Richtig lackieren
  • Lackieren Sie nur gesunde Nägel.
  • Viel schonender als Lackieren, aber genauso glänzend: das regelmäßige Polieren – zum Beispiel mit der BIO-H-TIN® 3-PHASEN NAGELPOLIERFEILE.
  • Entfernen Sie Nagellack immer vom Nagelbett zur Nagelspitze. Anders herum können Lackreste unter die Nagelhaut gelangen.
  • Nagellackentferner strapazieren die Nägel. Legen Sie daher öfters eine „Lackierpause“ ein.
  • Entfernen Sie Ihren Nagellack nicht mit acetonhaltigen Produkten, da sonst die Nagelplatte angegriffen wird.
Gesund ernähren
  • Mandeln, Erdnüsse, Ziegenmilch, Mangold, Joghurt, Tomaten oder Eier enthalten viel Vitamin H.
  • Joghurt, Quark, Käse, ein Glas Vollmilch oder ähnliche Milchprodukte füllen den körpereigenen Kalziumspeicher wieder auf.
  • Grünes Gemüse wie Spinat, Broccoli oder Grünkohl gilt als guter Vitamin B-Lieferant – ebenso wie Fisch und Leberprodukte.
Sie möchten mehr erfahren?

Teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit. Gerne senden wir Ihnen umfangreiche Informationen, wie Sie Ihre Nägel und auch Ihre Haare pflegen und dauerhaft stärken können. Zudem erhalten Sie als kleines Geschenk ein Paar praktische Gartenhandschuhe, mit denen Sie Ihre Hände zusätzlich bei der Gartenarbeit schützen.
Nur solange Vorrat reicht. Kommerzielle Veröffentlichung, insbesondere auf Gutscheinseiten oder Gratisportalen, ist untersagt und wird rechtlich verfolgt.

*Pflichtfelder
©Dr. Pfleger ArzneimittelImpressum